ePaddle, equipment contest der HYVE AG in München

9. Juli 2015

News

2015-07-02_ePaddle-Contest_contest-picture_2Designer des Unternehmens HYVE AG in München haben im Jahr 2013 das ePaddle entwickelt. Dieser elektrische Antrieb für Skateboards, Longboards und Inline Skates sorgt für noch mehr Fahrvergnügen. Mit dem Carerra Bahn ähnlichen Antrieb des ePaddle sind Geschwindigkeit von bis zu 40 km/h möglich, auch auf flachen und ansteigenden Straßen. Aufgrund seiner Form ermöglicht es eine besondere Stabilität, die nicht nur Anfängern zum leichten Einstieg verhilft, sondern auch erfahrenen Sportlern besonders in engen Kurven viel Freude bereitet.
Um das Erlebnis mit dem ePaddle noch mehr zu steigern, veranstaltet die HYVE Crowd, die Online Community der HYVE AG, vom 1. Juli 2015 bis zum 31. August 2015 einen Open Innovation Wettbewerb. In diesem Wettbewerb werden innovative, besondere Designs für Protektoren, Helme und Rucksäcke sowie Ideen und Konzepte für Apps gesucht. Wie zum Beispiel kann man das ePaddle in einem Rucksack leicht und schnell verstauen oder könnte man eine App entwickeln die Geschwindigkeit und Akkustand des ePaddle in Echtzeit anzeigt?
Die zwei besten Ideen werden mit jeweils einem Gridboard ausgezeichnet. Ein Gridboard ist ein speziell designtes Longboard, das den Materialica Product Silver Award gewonnen hat und für den German Design Award 2016 nominiert ist.
Mehr Informationen finden Sie auf der Wettbewerbs-Website unter www.hyvecrowd.net/epaddle2015-07-02_ePaddle-Contest_contest-picture_02

Dort können sie Hintergrundinformationen nachlesen, am ePaddle Wettbewerb teilnehmen, Ihre Ideen mit der Community teilen und mit anderen Teilnehmern diskutieren.

, , , , ,

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentare